StartseitePortal 1FAQAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
Eden
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1329
Anmeldedatum : 25.03.09
Alter : 31
Laune : Wunderbar

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Fr Sep 21, 2012 9:00 pm

So dann sagt die Admin-Tante auch noch mal was zu dem Buch. Ich hab reingelesen (sprich etwa die ersten 50 Seiten) und habe es dann dankend weg gelegt. Ist nicht meins. Weder der Schreibstil, noch der Aufbau noch die Umsetzung. Aber ich kann ja nicht alles mögen ;)

Was mich allerdings sehr interessiert sind die Diskussionen um das Buch. Sowas hab ich lange nicht erlebt und ich wüsste ganz gerne mal warum sich das immer so hochschaukelt (nicht nur hier, auch in meinem privaten Umfeld). Ich sehs mit Humor und deswegen möchte ich euch diese Bild nicht vorenthalten. Es kam daher mit den Worten das Walmart seinen Käufern wohl nen dezenten Hinweis geben wollte ;)


Bildquelle: webfail.net

_________________
Nach oben Nach unten
http://eternal-lover.forumieren.de
mimi74
Trahyner
avatar

Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 28.10.10
Alter : 42

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Fr Sep 21, 2012 10:40 pm

Des is genial Eden
Ich habs noch nicht gelesen,wills erst lesen wenn der hype sich gelegt hat.Da kann ich dann a bisse unvoreingenommen dran gehen
Nach oben Nach unten
Vampi
Meistervampir
avatar

Anzahl der Beiträge : 1960
Anmeldedatum : 08.09.09
Alter : 41

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Fr Sep 21, 2012 10:42 pm

*lacht* Das ist klasse!!!!!
Nach oben Nach unten
sugercat
Stammesgefährtin
avatar

Anzahl der Beiträge : 440
Anmeldedatum : 13.06.10
Alter : 50
Ort : Düren (zwischen Koln und Aachen)
Laune : Immer gut drauf

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Sa Sep 22, 2012 3:22 pm

Ich fand das Buch auch nicht so toll, es hat mich nicht gefesselt Bis Smile
Es ist hier wie überall einige sind hell auf begeistert die anderen finden es
besch...eiden ich gehöre zur zweiten Kategorie.
Wie Eden schon sagte jedem das seine ich kann nur den Aufstand gerade
um dieses Buch nicht vestehen - es gibt doch noch soooo viele andere.
Gute und für die Tonne muss dann jeder selbst entscheiden, aber ich steh drauf eure Kommis zu lesen,ist oft Witzig Joke
und Pardon es spart Geld
denn zu 90% sind die Tipps gut was sich lohnt und was nicht ,
und es ist oft vor gekommen das mich die Beiträge hier dazu verleitet haben
ein Buch zu kaufen -
Danke dafür an alle Adore
Nach oben Nach unten
Eleonora
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2855
Anmeldedatum : 17.03.09
Alter : 35
Ort : NRW
Laune : Fantastisch....nöh!

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Do Okt 04, 2012 7:55 pm

Ich hab das Buch nicht gelesen aber das hier grade gefunden Bis Smile


lolmode.com

_________________
Excuse me, but your teeth are in my neck!



DAAAANNNNKKKEEEE ASCARA!!!!
Meine beiden Männer zusammen JUUUUHHHHUUUU!
Nach oben Nach unten
http://eternal-lover.forumieren.de
FallenAngel
Trahyner
avatar

Anzahl der Beiträge : 143
Anmeldedatum : 26.02.13
Alter : 34
Ort : Bregenz, Österreich
Laune : irgendwo verloren zwischen himmelhoch jauchzend bis zu Tode betrübt - dank rabea und ihrer FF

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Mo März 04, 2013 11:08 am

Also ich bin zwar jetzt etwas verspätet (weil erst seit kurzem Mitglied im Forum), aber ich möchte meine Meinung hiezu auch noch kundtun.

1. Wieso dieser Hype?
Das ist relativ einfach zu beantworten und zwar mit einem Statement, dessen Wahrheit jeder kennt: Amerika ist (heuchlerisch) prüde! Dementsprechend auch die Medien.
Dass diese Buchreihe von der (vorwiegend amerikanischen) Presse bis ins Unendliche gelobt und auf den "verwegenen" Inhalt mehr oder weniger in jedem Artikel bzw. in jeder Kritik hingewiesen wurde - der Grund hierfür liegt wahrscheinlich in der guten Öffentlichkeitsarbeit des Verlages bzw. der Autorin und auch daran, dass Amerika von seinem prüden Image irgendwie weg möchte - hat natürlich dazu geführt, dass die prüden Amerikaner das Buch unbedingt kaufen mussten um mal in etwas "Verwegenes" reinzuschnuppern.
Die deutschsprachige Presse hat diesen Hype sowie auch die entsprechenden Kritiken und Leserbewertungen etc. einfach 1:1 übernommen (was sie leider viel zu oft macht - leider wird amerikanischen Berichten viel zu wenig Kritik entgegengebracht und vieles einfach übernommen ohne sich vorher selbst ein Bild zu machen - aber das ist eben die Presse!) und somit auch hierzulande einen Hype ausgelöst.

2. Zum Inhalt bzw. Schreibstil:
Wie einige von euch schon sehr richtig festgestellt haben, schreibt die Autorin sehr einfach und für jedermann verständlich. Wer sich literarische Ergüsse und sprachliche oder grammatikalische Höchstleistungen erwartet, sollte die Finger von diesen Büchern lassen. Die Bücher sind ganz kurzweilig zu lesen, oft fehlt aber doch die Spannung, weil vieles viel zu vorhersehbar und unausgeklügelt geschrieben ist.
Die Protagonisten agieren ebenfalls sehr vorhersehbar und teilweise kann man nur den Kopf schütteln.
Ganz witzig fand ich jedoch die E-Mail-Korrespondenz zwischen Christian und Ana, das waren für mich ganz klar die Highlights, da sie viel Wortwitz aufweisen und ich auch diese "Sticheleien" gerne mag.

3. Sado-Maso extrem???
Also da gibt es nur ein ganz klares NEIN!!! Aber die Autorin versteht es nicht schlecht, die "Hausfrauen" in die Materie einzuführen. Aber mehr auch nicht. Ich würde es wirklich als Hausfrauen-Sadomaso bezeichnen. Man kann mal "reinschnuppern", ohne sich gleich die Finger zu verbrennen. Von richtigem Sado-Maso sind wir hier noch Welten entfernt!

4. Charaktere
Christian beschreibt sich selbst als Sadisten. Die Frage ist nur, wen quält er eigentlich? Im Großteil des Buches sich selbst! Zwar nicht körperlich, aber emotional und psychisch. Ein wahrer Sadist würde 90% der von Christian in den Bücher gefällten Entscheidungen niemals in dieser Art treffen.
Aber E.L. James macht hier auch nur das, was in der Trivialliteratur eben gefragt ist: Märchen Schreiben.
Ansonsten hat Christian schon auch eine erotische Ausstrahlung. Er ist erfolgreich, reich, jung, schön und "gefährlich" (zumindest in den Augen der sehr naiven Ana).
Ana ist auch sehr jung, seeehr unerfahren (Jungfrau) und meiner Meinung nach so ungefähr das naivste Ding auf der Welt. Aber sie ist nicht dumm und verfügt über eine Menge Wortwitz. Christian ist ihre erste Liebe und darin geht sie größtenteils natürlich auch auf, auch wenn sie mit seinen sexuellen Vorlieben oft Probleme hat. Schließlich findet sie doch Gefallen daran und sie leben glücklich bis ans Ende ihrer Tage.

5. Fazit:
- als Einstieg in das Thema SM nur bedingt empfehlenswert, da das Thema nur ganz leicht "angekratzt" wird und man Gefahr läuft, allzu schockiert zu sein, wenn man einmal "richtig" auf SM-Literatur stößt.
- sprachlich und inhaltlich einfach nachzuvollziehen, oft etwas langweilig
- Highlights sind die E-Mails zwischen Ana und Christian
- aus dem erotischen Gesichtspunkt eher durchschnittlich, da haben "unsere" Vampire etc. deutlich mehr auf dem Kasten!

Ich hab auch noch ein Foto gefunden, das meine Meinung ziemlich exakt trifft:


Quelle: joyreactor.com

Ich finde das so PASSEND! :lol:
Nach oben Nach unten
Kurai
Auserwählte
avatar

Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 06.04.11
Alter : 31
Laune : voll motiviert und total unentschlossen, was ich damit anfangen soll....

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Do Feb 19, 2015 4:13 pm

So, ich geb dann auch mal meinen Senf dazu ab.

Nachdem ich vor einer Ewigkeit von einer Freundin schonmal von dem Buch gehört hatte,.. die Inhaltsangabe durchgelesen, und eher abgeneigt der meineung war: nix für mich....
hab ich mich durch den ganzen "es is ja sooo toll-Hype" des kinofilms, jetz doch hinreißen lassen und mir das Hörbuch genemigt...
Die ersten paar kapitel fand ich schon recht heftig und ein paar mal dacht ich, ich höre einfach nicht weiter, aber die neugier war stärker.
Ich denke mal ich hab durch das Buch doch einen kleinen Einblick in diese doch so andere Welt bekommen und auch ein bischen von den tiefer liegenden Ebenen verstanden in denen es ja vor allem um Vertrauen, Verantwortung, macht und Phantasy geht.. ok, manchen mögen wohl auch den schmerz als teil des ganzen,...

Und auf einmal wurde die Geschichte richtig interessant. Das ganze SM-bestraf mich Getue mal bei seite gelassen, geht es ja eigentlich um Cristian (der eine schwere, traumatisierende Kindheit hatte und mit Zärtlichkeit und Liebe so gar nicht klar kommt)
und Ana, die es irgendwie schafft seinen Panzer zu durchdringen und ihm eine ganz neue Variante von Lust und Sinnlichkeit schmackhaft zu machen. (auch wenn sie am Anfang die Unerfahrene ist)
Aber da sie ihn so in ihren Bann zieht, lässt er sich schließlich darauf ein, es mit der "Herzchen & Blümchen-methode zu versuchen...
Und zeigt jedesmal seine Verletzlichste Seite, wenn er glaubt, sie könnte ihn erneut verlassen wollen.

Am Anfang kracht das natürlich gewaltig und auf einmal ist das erste Buch auch schon durch....
....
Hab ungeduldig Band 2 runtergeladen...
und auf einmal ist das ne richtig gute Lovestorry, mit kabbeleien, mächtigenStreitereien, nervtötender Verknalltheit, unmengen von Sex, "Platzhirschgehabe".
Ich hab mich köstlichst amüsiert!!!!
Und schon ist auch Band zwei durch,.... mit nem mehr oder weniger erträglichen Kliffhanger....
und noch zwei Wochen, bevor mein Audibibbel-Abo wieder ein Guthaben freischaltet....
Seufzt....
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    

Nach oben Nach unten
 
James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
 Ähnliche Themen
-
» E.L. James - Shades of Grey - Geheimes Verlangen [empfohlen ab 18]
» Peter James - Stirb Ewig [DSI Roy Grace #1]
» Lada und James Bond in 1:43
» US-Autor Deaver schreibt an neuem "James-Bond"-Roman
» James Rizzi: Briefmarken für Deutschland

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Unsere Buchreihen :: Contemporary-
Gehe zu: