StartseitePortal 1FAQAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Jewel
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1425
Anmeldedatum : 24.03.09
Alter : 38

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Mi Sep 19, 2012 8:27 am

@ Vampi: Ich wußte gar nicht das es auch Bücher über seine Sichtweise gibt. Das finde ich echt gut und auch ich würde diese Bücher lesen. Bis Smile

Ich hab mir die Ama - Bewertungen gar nicht durchgelesen .... überhaupt verstehe ich bis heute nicht warum die Bücher als BDSM Bücher deklariert werden oO, ich denke wer sowas gerne liest und sowas dann auch erwartet, wird bitter entäuscht werden. Dieses Thema wird zwar angeschnitten und auch ich habe "dazu gelernt" ..... aber nur weil man z.B. bei einem Nalini Singh Buch Einblicke ins Medialnet bekommt, ist es ja noch lange kein Computerfachbuch Bis Smile .... ich weiß, gaaaaaanz schlechtes Beispiel .... aber mir fällt gerade nichts passenderes ein wink . Übrigens habe ich gerade von N. Singh ein Buch gelesen, weil ja alle so begeistert davon sind ... und ich fand es soooo langweilig -.-'''''' .... boah, das war so ein durchquälen. Da fand ich diese FF tausenmal besser, aber das ist ja ein anderes Thema.^^

_________________
Nach oben Nach unten
Vampi
Meistervampir
avatar

Anzahl der Beiträge : 1960
Anmeldedatum : 08.09.09
Alter : 41

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Mi Sep 19, 2012 11:20 am

Es sind bisher nur Gerüchte, also soweit ich weiß ist das aber noch nicht bestätigt. Ich würde mich aber sehr darüber freuen. Die Kapitel, die ich aus seiner Sicht habe, sind auf jeden Fall super und man kann ihn so viel besser verstehen. Ich hoffe wirklich für alle Leser, dass diese übersetzt werden. Und wenn daraus noch mehr wird.....immer her damit.

Mein Beispiel war auch nicht besser *lacht* Ich verstehe auch nicht warum es hieß Twilight und BDSM. Keines von Beidem trifft auch nur annähernd zu. Allerdings wusste ich das ja schon vorher. Im Original waren es auch lediglich die Namen (Edward + Bella bzw. Taylor) , mehr aber auch nicht. Da verstehe ich die Verlage auch nicht. Was sollen diese Irreführungen? Nur um mehr Gewinn zu machen? Hinterher hat man unzufriedene Kunden. Ich weiß nicht, ob das das Ziel sein sollte.

Von Nalini hab ich mir auch ein paar E-Books gekauft und eines davon hab ich erstmal zur Seite gelegt. "Im Bann der Sinne". Grundidee der ersten Geschichte nicht neu, aber sicher gut.....nur *gähnt* .......

Dazugelernt habe ich auch so einiges. BDSM ist auch nicht meine Richtung, aber hier ist davon ja wirklich nicht viel zu finden.

Gespannt bin ich allerdings auf die Verfilmung. Das wird dann doch eher *hust* ein Porno *lacht* Und wenn ich mir so angucke, wie sie über die Besetzung spekulieren ......grausig. Aber auch da hat ja wieder jeder seine eigenen Vorstellungen. Ich habe allerdings schon eine Verabredung zum Gucken, wenn er denn dann erscheint. Und diese Verfilmung werde ich mir dann auch ansehen.
Nach oben Nach unten
Jewel
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1425
Anmeldedatum : 24.03.09
Alter : 38

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Mi Sep 19, 2012 11:51 am

Ohja, auf die Verfilmung bin ich auch gespannt! Vorallem wie sie es lösen werden Bis Smile ..... kann man eigentlich Porno´s im Kino anschauen? ... ich weiß das leider gar nicht. COY Wobei es mich echt nicht stören würde, wenn sie da gar nicht weiter näher drauf eingehen würden .... etwa so:

Die Tür zum "Spielzimmer" geht auf .... man sieht ein bißchen was ... sie gehen rein, die Tür schließt sich ... man hört das sie Spaß haben ..... und gut ist Bis Smile .... Also ich wäre damit ja schon zufrieden und wenn dadurch dann mehr Wert auf die eigentliche Handlung gelegt wird, umso besser. wink


.... und diese Vergleiche mit Twilight kann ich absolut nicht nachvollziehen und langsam werde ich da echt sauer, wenn ich immer wieder so etwas in der Art lesen muß. protest

_________________
Nach oben Nach unten
Anyanka
Stammesgefährtin
avatar

Anzahl der Beiträge : 376
Anmeldedatum : 17.06.10
Alter : 37

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Mi Sep 19, 2012 2:19 pm

Jewel schrieb:
.... und diese Vergleiche mit Twilight kann ich absolut nicht nachvollziehen und langsam werde ich da echt sauer, wenn ich immer wieder so etwas in der Art lesen muß. protest

Es ist eine Tatsache, dass die Story ursprünglich als Twilightfanfiction im Netz zu finden war. Was gibt es da also groß sauer zu werden, wenn sie mit dem Ausgangswerk verglichen wird?

Ich konnte mich bisher nicht überwinden, mehr als die ersten Zeilen des Werkes zu lesen, denn sind wir ehrlich, stilistisch gibt es da etliche Hobbyautoren, die mehr drauf haben. Man ist halt auf den fahrenden Zug aufgesprungen, packt ein wenig Skandal drauf und schwupps hat man nen Bestseller. Werbung funktioniert eben. smile

Abgesehen vom Schreibstil gehe ich mal davon aus, dass die Hauptfiguren auch nicht unbedingt was für jemanden sind, der Bella und Edward nicht mag.
Nach oben Nach unten
Jewel
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1425
Anmeldedatum : 24.03.09
Alter : 38

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Mi Sep 19, 2012 2:41 pm

Any: Mich macht es sauer immerwieder die ewigen Twilight Vergleiche lesen zu müssen, wo sich mehr oder weniger drüber lustig gemacht wird. Eben sowas wie Cat geschrieben hatte: Edward und Bella die BDSM praktizieren etc. die Meisten haben diese Bücher ja nicht mal gelesen, hören irgendwo so ein Kommentar, und zack.... werden diese Bücher belächelt und die Leser sowieso. Es mag ja sein, das es erst eine Twilight FF war, aber es gibt viele Bücher die dieses Schema irgendwie haben...

Aber gerade hier nervt es mich einfach, dieses ewige darauf hinweißende, dass das ja eine Twilight FF ist ... und man sich vorstellen soll, Bella und Edward treiben BDSM Spielchen miteinander oO .... also da wird ja mir sogar schlecht und ich hätte null Lust ein Buch mit dieser Beschreibung zu lesen.

_________________
Nach oben Nach unten
Anyanka
Stammesgefährtin
avatar

Anzahl der Beiträge : 376
Anmeldedatum : 17.06.10
Alter : 37

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Mi Sep 19, 2012 3:02 pm

Also mir ist das ehrlich gesagt wurscht, ob die Bella und Edward, Anastasia und Christian oder Mildred und Paul heißen - ich mag Figuren wie Bella/Anastasia/Mildred nicht besonders.

Wo ist denn der Unterschied ob du dir nun Bella oder Anastasia vorstellst? Das Buch wird doch dadurch nicht schlechter oder besser, also sollte es für die Beurteilung des Buches egal sein.

Nach oben Nach unten
Jewel
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1425
Anmeldedatum : 24.03.09
Alter : 38

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Mi Sep 19, 2012 3:26 pm

Es geht darum, das es viele vorher abschreckt überhaupt dieses Buch zu lesen und voreingenommen sind. Und Letzteres macht mich eben sauer.
Es geht nicht um die Namen oder Charas, sondern darum wie dieses Buch beschrieben wird und viele dann einfach auf dieser Welle mitschwimmen ohne zu wissen um was es eigentlich geht. Denn wie so viele Maßen schon oft erwähnt, ist die Erotik kaum vorhanden, was eine Beschreibung wie: Edward und Bella treiben BDSM Spielchen eben überhaupt nicht rechtfertigt.


_________________
Nach oben Nach unten
Hope
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 884
Anmeldedatum : 14.04.09
Alter : 22
Ort : Gera
Laune : Gute Laune

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Mi Sep 19, 2012 4:42 pm

Es bestehen aber halt einfach Parallelen zwischen den Charakteren, die man nicht abstreiten kann....

_________________
Nach oben Nach unten
Jewel
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1425
Anmeldedatum : 24.03.09
Alter : 38

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Mi Sep 19, 2012 4:46 pm

Hope, dieses Schema ist bei vielen Büchern so, was aber noch lange nicht ein Grund ist das ganze ins Lächerliche zu ziehen und einfach Unwahrheiten zu schreiben und zu verbreiten. Aber wie schon mehrmals betont, Frau James und auch Goldmann kommt ja ALLES sehr entgegen. wink

_________________
Nach oben Nach unten
Vampi
Meistervampir
avatar

Anzahl der Beiträge : 1960
Anmeldedatum : 08.09.09
Alter : 41

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Mi Sep 19, 2012 5:05 pm

Ursprünglich hieß die FF "Master of the Universe" und hatte mit Twilight nur die Namen gemeinsam und halt das Ana/Bella bei ihrem Vater lebte bzw. die Beziehung zu der Mutter ähnlich war. Als Twilight FF war es nie so gedacht, wie es jetzt dargestellt wird, außer diesen Ählichkeiten. Die wir aber, wie Jewel schon schrieb, in vielen Büchern wiederfinden und das auch schon vor Twilight ( wobei ich kein Twilight-Fan bin, weder von den Büchern noch den Filmen).

Und ich bin da ganz Jewels Meinung, mich macht das auch sauer. Das ist Kundenverarschung. Nur damit auch ja viele losrennen und sich dieses Buch kaufen und dann enttäuscht sind, weil es weder mit dem einen noch mit dem anderen Thema groß was zu tun hat. Findet man heute leider immer öfter.

Und mit den Figuren von Twilight haben die auch nichts groß gemein, dann würde ich dieses Buch sicher nicht so gut finden. Wie gesagt, Ähnlichkeiten finden sich da in vielen Büchern.

Ich denke es ist Geschmackssache. Für mich persölich hat diese Frau mehr drauf, als manche große Schriftstellerin. Es hebt sich von der Menge ab und hat mich total mitgerissen und zwar JEDE Seite. Kein Schema F, wo man weiß, dass viele drauf anspringen. Und hier sieht man dann eben auch dass "Hobbyschriftstellerinnen" einen großen Erfolg haben können. Freut mich total für sie. Denn manch andere bekannte Schriftstellerinnen bringen eine neue Reihe nach der anderen raus und *gähn....*

Sicher hat hier die Werbung einen großen Teil zu beigetragen, aber mich stört das nicht. Die Verlage sollten sich öfter mal in solchen Foren umschauen. Von meiner Freundin weiß ich, dass gerade dort, wo dieses Buch herstammt, einige gut Geschichten zu finden waren, die viele Leser verfolgt haben ohne irgendwann das Interesse dran verloren zu haben.

Jewel: Mir würde das auch reichen. Keine Ahnung, ob man Pornos im Kino gucken kann. *grinst* Bin auf jeden Fall gespannt wie sie das umsetzen.
Nach oben Nach unten
Anyanka
Stammesgefährtin
avatar

Anzahl der Beiträge : 376
Anmeldedatum : 17.06.10
Alter : 37

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Mi Sep 19, 2012 8:35 pm

Mich persönlich schrecken ja weniger irgendwelche Sexszene ab - welcher Art auch immer die sein oder auch nicht sein mögen - sondern viel mehr die Aussicht auf ein bella- und edwardartiges Pairing. Da ist es mir gleich ob die nun Fesselspielchen treiben oder zusammen stricken. Und ja, das gibt es in vielen Büchern, deswegen lese ich auch viele Bücher nicht, wenn sie sonst nichts hergeben.

Ja, manche Hobbyschriftsteller/innen haben etwas drauf.

Ich glaub nicht, dass die Verlage sich in irgendwelchen Foren umkucken müssen. Die ertrinken vermutlich in Manuskripten von bisher unbekannten Autoren jeglicher Güte. Mit etwas Glück wird man veröffentlicht, aber nicht jeder hat dieses Glück.
Nach oben Nach unten
Vampi
Meistervampir
avatar

Anzahl der Beiträge : 1960
Anmeldedatum : 08.09.09
Alter : 41

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Mi Sep 19, 2012 8:52 pm

Es hat gar nichts mit Edward/Balls zu tun. Das ist ja das, was so ärgerlich ist. Es wird einige geben, die dann so denken, was echt schade ist.

Ich lese auch Erotikbücher, von daher schreckt mich so schnell auch nichts ab. :-) Allerdings wäre BDSM nicht meins.

Ja, vermutlich. Und wie man in letzter Zeit gesehen hat ( wahrscheinlich nicht nur dann), wird auch ein Haufen Schund veröffentlicht. Aber auch hier wieder Geschmackssache.

Nötig sicher nicht, aber man sieht ja über was für tolle Geschichten die dort stolpern können und somit die Knete fließt und fließt :-)

Und hier ist es ganz sicher KEIN Edward/Bella Pärchen.
Nach oben Nach unten
Anyanka
Stammesgefährtin
avatar

Anzahl der Beiträge : 376
Anmeldedatum : 17.06.10
Alter : 37

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Mi Sep 19, 2012 9:01 pm

Was unterscheidet sie denn in ihren Charakteren von den Figuren auf denen sie basieren?

Nach oben Nach unten
Vampi
Meistervampir
avatar

Anzahl der Beiträge : 1960
Anmeldedatum : 08.09.09
Alter : 41

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Mi Sep 19, 2012 10:55 pm

Sie basieren nicht auf den Figuren von E+B. Wie soll ich denn erklären was sie unterscheidet?

Ähnlichkeiten findest du, wenn du sie denn suchst überall. Ich sehe da kaum bis keine Übereinstimmung. Weder im Verhalten noch in anderer Hinsicht. Aber wie gesagt, wenn man sucht......

Da könnte man jetzt auch anfangen und sagen Ward hat bei Kenyon abgeguckt usw......

Wie unterscheiden sich Z von Zarek.....oder in wie weit ähneln die sich....wie gesagt.....wer suchet, der findet.
Nach oben Nach unten
Cat84
Lielan
avatar

Anzahl der Beiträge : 217
Anmeldedatum : 27.05.10
Alter : 33
Ort : Waldthurn (Oberpfalz)

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Do Sep 20, 2012 4:25 pm

Also was ich bis jetzt gelesen habe (nachdem ich hier meinen Senf dazu gegeben habe, bin ich mal über ein paar Kapitel geflogen) kann ich Vampi nur recht geben. Parallelen findet man doch öfter und das ist hier meiner Meinung nach nicht mehr oder weniger, als in anderen Büchern.

Und ich finde die Erklärung, die mir hingeworfen wurde nicht passend ("Stellt euch Bella und Edward bei SM-Spielchen vor"). Aber man muss ja nicht immer alles glauben was man erzählt bekommt und sollte sich dann doch lieber sein eigenes Bild machen. Klar, meine erste Reaktion war auch BÄH Bis Smile aber ich werd mir trotzdem noch meine eigene Meinung darüber bilden.
Nach oben Nach unten
Anyanka
Stammesgefährtin
avatar

Anzahl der Beiträge : 376
Anmeldedatum : 17.06.10
Alter : 37

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Do Sep 20, 2012 4:39 pm

Also, nur damit ich das richtig verstehe: Die Protagonisten von "50 Shades of Grey", welches auf der Twilightfanfiction "Master of the Universe" basiert, in der die Charaktere Bella und Edward vorkommen, haben nichts mit Bella und Edward gemein?

Warum war die Ursprungsgeschichte dann überhaupt eine Fanfiction, wenn sie nicht nur in einem alternativen Universum spielt, sondern Bella und Edward mit den bekannen Figuren aus Twilight nur den Namen gemein haben?

Das macht irgendwie keinen Sinn.

Und warum ekelt ihr euch vor irgendwelchen Sexspielchen zwischen Bella und Edward, bei Anastasia und Christian ist das aber okay?

Aber gut, ich krieg schon Ausschlag, wenn ich die Namen Anastasia Steele und Christian Grey lese. Namensfindung ist nicht einfach, aber etwas besseres als solche Klischeenamen findet man doch sicher. Keine Ahnung ob ich das ein ganzes Buch lang überlebe ohne es an die Wand zu werfen, aber Bella Swan und Elisabeth Sturm hab ich ja auch überlebt. Okay, Bella ist schon mal an die Wand geflogen. Elisabeth nicht. Da fand ich das wundervolle Cover viel zu schade.

Mal kucken, vielleicht lade ich mir mal die Vollversion auf den Ipod, dann ist es nicht so tragisch, wenn ich nicht so weit komme.
Nach oben Nach unten
Vampi
Meistervampir
avatar

Anzahl der Beiträge : 1960
Anmeldedatum : 08.09.09
Alter : 41

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Do Sep 20, 2012 5:06 pm

Dass sie mehr als den Namen gemein haben, hatte ich geschrieben. Und ebenso, dass man das in x anderen Büchern sowas auch finden ( schon vor Twilight)kann.

Was die andere Frage angeht müssten du da wohl die Schriftstellerin fragen.

Und was die Namen anbelangt......das ist doch wohl auch Geschmackssache. Mir gefallen die Namen. Ich bin da nicht pingelig. Es müssen ja auch nicht immer die ausgefallensten Namen sein. In meinem Umfeld gibt es doch tatsächlich auch Menschen, die nicht alle den außergewöhlichen Namen haben. Meine Kinder übrigens auch nicht.

Ich finde generell, man sollte ein Buch ( oder eben einen Film) gelesen haben, bevor man sich drüber aufregt.

Ekelig fände ich Sexscenen zwischen Pattinson und seiner Tussi, deshalb und nur deshalb ekelig.
Nach oben Nach unten
Anyanka
Stammesgefährtin
avatar

Anzahl der Beiträge : 376
Anmeldedatum : 17.06.10
Alter : 37

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Do Sep 20, 2012 5:28 pm

Aber es ist doch hier ganz offensichtlich kein Zufall, dass sie auch andere Dinge gemein haben, wie ich es zwei autonomen Werken mit Ähnlichkeiten ersteinmal unterstellen wurde. Wir haben hier doch eine völlig andere Ausgangslage.

Ausgefallene Namen sind meistens genauso schlimm wie diese Klischeenamen. Klischeenamen sind okay, wenn man sie mit einem gewissen Augenzwinkern einsetzt, aber das scheint mir hier nicht der Fall zu sein. Und ja, ich bin da pingelig. Das hat schon so manche Figur davor gerettet im Sumpf der furchtbaren Namen zu verenden.

Okay, die Namen kenne ich, also darf ich mich darüber aufregen. Den Schreibstil kenne ich aus einer Probe, also darf ich mich darüber aufregen. Den Ursprung der Geschichte kenne ich, also darf ich mich darüber aufregen. Zu der Geschichte selbst habe ich mich noch nicht geäußert, weil ich sie eben nicht kenne. Die Äußerungen der begeisterten Leser hier kenne ich, also darf ich dazu Fragen stellen.

*lach* Na dann hoffen wir mal, dass Pattinson und Stewart nicht Ana und Christin spielen. Das wäre doch mal lustig.

Nach oben Nach unten
Vampi
Meistervampir
avatar

Anzahl der Beiträge : 1960
Anmeldedatum : 08.09.09
Alter : 41

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Do Sep 20, 2012 8:03 pm

Ich bin es ehrlich gesagt leid mit jemandem über etwas zu schreiben, der das Buch nicht gelesen hat und dann solche Äußerungen von sich gibt. Und dafür, dass du es nicht gelesen hast, hast du aber doch ganz schön großes Interesse daran.

Zu der Sache mit den Namen sag ich jetzt nichts mehr, das ist mir zu anstrengend.

Und was das Kennen anbelangt *lacht* Wieso man sich über Namen aufregt ist mir schleierhaft. Aber gut, manchmal gibt es nichts Wichtigeres zu tun. Aus einer Probe den Schreibstil zu erkennen.....hm.......ich dachte du magst es nicht lesen und aus einer kleinen Probe gleich auf Ganze zu schließen......
Nach oben Nach unten
Anyanka
Stammesgefährtin
avatar

Anzahl der Beiträge : 376
Anmeldedatum : 17.06.10
Alter : 37

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Do Sep 20, 2012 8:31 pm

Für keine meiner Äußerungen muss ich das Buch gelesen haben, da ich mich nirgendwo auf den Inhalt beziehe.

Meine Fragen haben die unterschiedlichen Ansichten zu den Charakteren aufgeworfen.

Namen sind wichtig und deswegen rege ich mich über dumme Namen auf. Das zeugt für mich nicht gerade davon, dass der Autor sich Mühe gegeben hat, wenn er solche Namen vergibt. Da kannst du auch gleich ne Rechtsanwältin Constance Justice nennen. Übrigens netter Gag aus "30 Rock".

Japp, stell dir vor. Ich kann aus einer Probe den Schreibstil erkennen.

Ich möchte ja gerne herausfinden, ob ich es denn lesen möchte oder nicht. Der Schreibstil haut mich nicht um und die Aussicht auf twilightprotagonistenähnliche Figuren macht die Sache auch nicht besser. Also frag ich. Aber es scheint nicht so einfach zu sein, zu erklären, warum Charaktere die ursprünglich einer FF entspringen nichts bis sehr wenig mit den Charakteren des Originals zu tun haben sollen.

Aber selbst wenn ich eine ordentliche Antwort bekäme, bliebe immer noch die Frage offen, ob der Antwortende Bücher auf die gleiche Weise beurteilt wie ich.
Nach oben Nach unten
Cat84
Lielan
avatar

Anzahl der Beiträge : 217
Anmeldedatum : 27.05.10
Alter : 33
Ort : Waldthurn (Oberpfalz)

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Fr Sep 21, 2012 9:19 am

Also irgendwie versteh ich gerade das trara um die Namen nicht. Das ist doch immer persönlicher Geschmack und irgendwas wird sich die Autorin dabei schon gedacht haben. Und nur weil dir die Namen nicht zusagen, kannst du doch nicht davon ausgehen, dass sie sich keine Mühe gegeben hat. Was ist den bitte an Anastasia Steele und Christian Grey aus zu setzen?
Klar in den Fantasysachen kommen meist eher ausgefallene Namen zum Einsatz. Aber einen Drachen oder Engel Namens Xaver, Fritz oder Bernd, fände ich jetzt eher witzig. :lol:
"Hallo ich bin Bernd...nein, nicht das Brot... ich bin ein großer böser Drache"

Nach oben Nach unten
Vampi
Meistervampir
avatar

Anzahl der Beiträge : 1960
Anmeldedatum : 08.09.09
Alter : 41

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Fr Sep 21, 2012 11:06 am

Ich anworte dann hier jetzt auch zum letzten Mal, da ich lieber mit jemandem über das Buch diskutieren möchte, als so ein Theater.

@Cat: Klasse! *lacht* Bin ich ganz bei dir.

Den Namen Grey muss man z.B. nicht mehr erklären, der dürfte ( zumindest denen, die das Buch gelesen haben) klar sein. Und was die Vornamen angeht.....für mich ganz normale Namen.

Ich gehe davon aus, dass die Frau vielleicht vorhatte eine Twilight FF zu schreiben, daraus dann sich aber was anderes entwickelt hat. Auch nichts Neues.
Und wenn jemand so ein Drama macht. um herrauszufinden ob er ein Buch lesen möchte......

Und ich bin mir sicher ICH beurteile Bücher ( zum Glück) anders.

So, damit beende ich das hier für mich. Schönen Tag noch!
Nach oben Nach unten
Anyanka
Stammesgefährtin
avatar

Anzahl der Beiträge : 376
Anmeldedatum : 17.06.10
Alter : 37

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Fr Sep 21, 2012 1:17 pm

@Cat: Es geht mir nicht um besonders ausgefallene Fantasynamen - die können auch ziemlich blöd sein - sondern darum, welchen Eindruck Namen von Figuren erwecken.

Anasasia Steele = die stählerne (okay, hier mit e) Auferstandene/Auferweckte
Christian Grey = der graue Geweihte/Gesalbte

Mh, ob Frau James sich dabei was gedacht hat? Ich weiß es nicht. Das wird vielleicht irgendwann in einem Buch erwähnt, in dem sie über die Entstehung ihrer Story schreibt. Für mich klingt es einfach so, als wollte sie starke Namen haben und da greift man nun mal schnell in den Klischeetopf.

Klar, Bernd ist für einen Drachen ein witziger Name, für mich wäre dann die Frage wichtig, ob das auch die Absicht des Autors war. Bernd der Drache klingt zum Beispiel für ein Kinderbuch absolut toll. Bernd der Drache für den Antagonisten in einem Fantasyepos, dann doch eher seltsam.


@Vampi: Irgendwie niedlich, dass ich mir deiner Meinung nach kein Urteil über das Buch erlauben kann, weil ich es ja nicht komplett gelesen habe, du aber anscheinend über meine Person urteilst anhand diese Threads. Drama? Nee nicht wirklich. Drama schaut anders aus.
Nach oben Nach unten
Destiny
Auserwählte
avatar

Anzahl der Beiträge : 77
Anmeldedatum : 02.12.10
Alter : 44
Ort : BS
Laune : grottig da sich die Kopfschmerzen bei mir die Klinke in die Hand geben

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Fr Sep 21, 2012 7:42 pm

Die Romane verschaffen einen Einblick in den BDSM Bereich und zeigen wie es sein könnte. Die Geschichte drum herum, wie er seine Gefühle kennen lernt, lernt was es heiß zu lieben und auch wie Ana zu kämpfen hat, das ist was mich reizt.
Und dabei ist mir egal was andere über die Bücher sagen, denn jeder hat einen anderen Geschmack und eine andere Meinung.

Die Hauptcharas, um kurz auf die Namen zurück zu kommen könnten auch Hinz und Kunz heißen, das wäre mir egal, den die Geschichte an sich zählt, und nicht die Namen. Einen Roman kaufe ich auch nicht anhand des Titels, sondern wegen der Story. Und im Endeffekt sieht man doch beim lesen das selbst der härteste schmelzen kann, wenn da nur die richtige auftaucht.
Nach oben Nach unten
Hope
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 884
Anmeldedatum : 14.04.09
Alter : 22
Ort : Gera
Laune : Gute Laune

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Fr Sep 21, 2012 8:30 pm

Leute, ich denke jeder hat seine eigene Meinung. smile
Und jeder soll die auch kundtun, aber bitte wirtschaftet die anderen Meinungen nicht runter. wink

50 Shades of Grey ist ein Buch, was sehr populär ist und sowohl Befürworter, wie auch Gegner hat.

Also bitte bleibt sachlich!! smile

_________________
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    

Nach oben Nach unten
 
James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» E.L. James - Shades of Grey - Geheimes Verlangen [empfohlen ab 18]
» Peter James - Stirb Ewig [DSI Roy Grace #1]
» Lada und James Bond in 1:43
» US-Autor Deaver schreibt an neuem "James-Bond"-Roman
» James Rizzi: Briefmarken für Deutschland

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Unsere Buchreihen :: Contemporary-
Gehe zu: