StartseitePortal 1FAQAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Jewel
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1425
Anmeldedatum : 24.03.09
Alter : 38

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Mi Aug 01, 2012 8:03 pm

Hmmmmmm ......

... sag mal Bloody, führst du gerade zu diesem Thema eine Studie oder so durch, weil dir das ja anscheinend keine Ruhe lässt und dich brennend interessiert, wem es nun gefällt und wem nicht? :lol:

..... Joan, ich glaube wenn du schreibst das es dir gefallen hat, kommt es hier zum nächsten battle. Bis Smile ... tu dir selber einen gefallen und schreib das es ja soooo schlimm war .... und Bloody geht es dann wenigstens gut und er hat eine Herzattacke weniger Grimasse



btw, dieser Thread hier mausert sich übrigens auch bald zum Forums-Bestseller ..... ach herrlich :lol:

_________________
Nach oben Nach unten
BloodShed
Stammesgefährtin
avatar

Anzahl der Beiträge : 428
Anmeldedatum : 08.03.10
Alter : 32

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Mi Aug 01, 2012 8:25 pm

Naja bislang hat dieses "Buch" genau EINEN Anhänger hier, Jewel... eine Umfrage erübrigt sich leider vollkommen Bis Smile Soweit kann sogar ich noch zählen Fuck
Nach oben Nach unten
Jewel
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1425
Anmeldedatum : 24.03.09
Alter : 38

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Mi Aug 01, 2012 8:35 pm

Is gar net wahr bee , Fee fand es nämlich auch nicht schlecht, und sie hat das Hörbuch gehört, das wahrscheinlich sogar mir nicht gefallen hätte...

Außerdem haben die wahrscheinlich eh alle Angst vor dir und outen sich nicht Fuck

_________________
Nach oben Nach unten
BloodShed
Stammesgefährtin
avatar

Anzahl der Beiträge : 428
Anmeldedatum : 08.03.10
Alter : 32

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Mi Aug 01, 2012 8:40 pm

Vor mir braucht keiner Angst haben. Nur vor der Macht des geballten Geschmacks, der diesem Buch entgegenbrandet wie ein Nordseesturm in gar finstrer Nacht! >.<
Nach oben Nach unten
Joan
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 25
Ort : Frankfurt am Main
Laune : nach dem aufstehn immer schlecht. ansonsten binsch ne frohnatur=]

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Mi Aug 01, 2012 8:45 pm

ich fands jetzt net schlimm, aber auch net besonders gut^^

gibt schlimmere bücher, aber auch viel bessere^^
Nach oben Nach unten
Jewel
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1425
Anmeldedatum : 24.03.09
Alter : 38

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Mi Aug 01, 2012 8:46 pm

Joan, gut aus der Affäre gezogen Bis Smile


_________________
Nach oben Nach unten
Joan
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 25
Ort : Frankfurt am Main
Laune : nach dem aufstehn immer schlecht. ansonsten binsch ne frohnatur=]

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Mi Aug 01, 2012 8:55 pm

ja nöch? aber das selbe hat auch aloha zu hören bekommen von mir als sie meinte ob ich ihr band zwei und drei kaufe weil sie pleite is^^
Nach oben Nach unten
Jewel
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1425
Anmeldedatum : 24.03.09
Alter : 38

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Mi Aug 01, 2012 9:02 pm

Schon aus purer neugierde werde ich sie lesen Bis Smile , aber nur auf deutsch. Ich hatte Band 2 bis zur Hälfte auf englisch gelesen, war nervig.... da warte ich lieber auf die gute deutsche Übersetzung Bis Smile

_________________
Nach oben Nach unten
rabea
Trahyner forever
avatar

Anzahl der Beiträge : 1264
Anmeldedatum : 23.03.09
Alter : 52
Laune : Heiter bis wolkig

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Mi Aug 01, 2012 9:16 pm

Da bin ich aber ehrlich entsetzt, dass der Goldmann-Verlag das Original schon "verschönert" haben soll. WAAHH
Ehrlich, da tun sich für mich Abgründe auf und mir kommt - wie ich schon in meiner Rezension geschrieben habe - die Galle hoch, wenn ich bedenke, wie etliche wirklich tolle Schreiber jahrelang umsonst die Klinken bei solchen Verlagen wie Goldmann putzen und trotzdem keinen Zuschlag für ihre Manuskripte bekommen. Verkehrte Welt, kann ich da nur sagen.

Vor allem: Wie schrecklich geschrieben - bitteschön - war denn dann das amerikanische Original, wenn schon bei dieser deutschen, immer noch grenzwertigen Übersetzung rumgeschraubt wurde???

Nach oben Nach unten
BloodShed
Stammesgefährtin
avatar

Anzahl der Beiträge : 428
Anmeldedatum : 08.03.10
Alter : 32

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Sa Aug 04, 2012 12:00 pm

@Rabea: Ich denke dass dir Jewel auch das englische Original zukommen lassen könnte ;-)
Nach oben Nach unten
Jewel
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1425
Anmeldedatum : 24.03.09
Alter : 38

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Sa Aug 04, 2012 3:47 pm

Sowas sagt man doch nicht öffentlich Explode ....pffffffff, also echt ma Bis Smile ... aber rabea ... du weißt ja .... wink

_________________
Nach oben Nach unten
BloodShed
Stammesgefährtin
avatar

Anzahl der Beiträge : 428
Anmeldedatum : 08.03.10
Alter : 32

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Mo Aug 06, 2012 10:56 pm

O.o Du kannst es ihr doch via Post zuschicken... also echt. Ich meinte doch keine ungesetzlichen Maßnahmen O.O Tz also wirklich... böses Jewel :hau: Bis Smile
Nach oben Nach unten
Jewel
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1425
Anmeldedatum : 24.03.09
Alter : 38

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Di Aug 07, 2012 9:33 am

BloodShed schrieb:
..... also wirklich... böses Jewel :hau: Bis Smile


..... und damit wären wir wieder beim eigentlichen Thema :lol:

_________________
Nach oben Nach unten
Novalee
Lielan
avatar

Anzahl der Beiträge : 237
Anmeldedatum : 21.03.10
Alter : 29
Ort : Köln

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Di Aug 07, 2012 11:14 am

Ich habe nach langen hin und her nun auch dieses Buch gekauft und gelesen und war ehrlich gesagt positiv überrascht.

Manches fand ich beim Lesen nicht so toll:
- das Mr.Grey quasi immer und überall zur Errektion und sogar zum Orgasmus kommen kann obwohl er vorher - kurz vorher - schon drei davon hatte halte ich für nicht ganz realistisch xD
- Das man nach zwei Wochen über "Liebe" spricht finde ich auch nicht so erwachsen.
- Immer wiederkehrende Sätze und Taten - vor allen bei den Sexstellen

Doch das Buch hatte auch recht viel, was mir sehr gefallen hat:
- Ich fand das ganze Buch trotz wiederkehrender Wörter und Sätze sehr flüssig und spannend geschrieben. Ich habe mich den ganzen Tag darauf gefreut Abends lesen zu können - und das schafft nicht jedes Buch!
- Mr. Grey ist ein Kontrollfreak und manchmal etwas zu forsch aber ich fand ihn trotzdem sehr bezaubernd. Er ist ein Gentleman von dem sich der ein oder andere Mann eine Scheibe abschneiden kann.
- Einige Szenen des Buches sind tatsächlich recht komisch und haben mich zum Schmunzeln gebracht.

Trotz der negativen Punkte haben für mich die positiven überwiegt. Ich konnte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen und das war für mich das wichtigste! Ich habe es auch Freunden empfohlen...
SM-mäßig verspricht das Buch durch die hohe Mundpropaganda viel extremere Szenen da viele von einem "Skandal-Buch" sprechen. Die Sexszenen sind jedoch zu 80% nicht mit SM (Kleine Fesselspiele zähle ich jetzt mal nicht dazu) sodass diese zwar ein großes Thema sind, jedoch einen kleinen Stellenwert im Buch haben. Einen Skandal würde ich das Buch nicht nennnen..
Für mich ist Shades of Grey eine Art Twillight für Erwachsene... (Unschuldige trifft "Bösen" - schnell entwickelt sich die große Liebe- und doch weiss einer der beiden nie so genau ob die Beziehung richtig ist)...nicht mehr und nicht weniger. Aber nett zu lesen ist es!
Nach oben Nach unten
Hope
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 884
Anmeldedatum : 14.04.09
Alter : 22
Ort : Gera
Laune : Gute Laune

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Mi Sep 12, 2012 7:09 pm

Auch wenn ich die Bücher wie gesagt nicht mag... hier mal ein Fan-Trailer zum womöglichen Film smile

Hat mir ganz gut gefallen! Besonders: Matt Bomer!! Ergeben

_________________
Nach oben Nach unten
Destiny
Auserwählte
avatar

Anzahl der Beiträge : 77
Anmeldedatum : 02.12.10
Alter : 44
Ort : BS
Laune : grottig da sich die Kopfschmerzen bei mir die Klinke in die Hand geben

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Do Sep 13, 2012 6:50 pm

Nun, ich habe die deutschen Bücher von meinem...sagen wir Schutzengel bekommen *unschuldig schau*.

Der eine mag es, der andere nicht, mir wiederum sind sie ein klein wenig zu weich *hust* und doch habe ich sie gelesen, denn auch ich lerne gerne noch dazu. Die Geschichte an sich ist eher klassisch, wie schon erwähnt und am Ende des ersten Buches hätte ich Ana erwürgen können.

Im Grunde ist dieses Buch ein gegenseitiges lernen. Ana lernt eine Welt kennen die sie so nicht kannte und Christian lernt was es heißt geliebt zu werden und zu lieben.

Jedoch würde ich dieses Buch keine Kinder geben, versteht sich von selbst. Doch es gibt tatsächlich Reporter, die 15 Jährige gefragt haben was sie vom Buch, sowohl das Cover als auch die Story an sich halten. Dafür habe ich kein Verständnis, wenn ich ehrlich sein soll.

Alles in allem sind sie nett zu lesen, geben Einblicke in einem Bereich, den andere als abartig bis pervers einstufen....meist die, die hinter verschlossener Tür eben solch "Spielchen" treiben und nach außen hin die Spießer miemen.
Nach oben Nach unten
Cat84
Lielan
avatar

Anzahl der Beiträge : 217
Anmeldedatum : 27.05.10
Alter : 33
Ort : Waldthurn (Oberpfalz)

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Fr Sep 14, 2012 12:38 pm

Ok, ich glaube ich muss mir das Buch doch einmal im Ganzen antun. Es schlummert seit ein paar Wochen in meinem E-mail Postfach und wurde nur einmal überflogen.

Eigentlich hatte ich mich geweigert es zu lesen. Erstens mal wieder der Hype, auf welchen ich normalerweise nicht so anspringe. Und zweitens, wie ich von dem Buch erfahren habe, hatte mich eigentlich zu der Überzeugung gebracht "musst du nicht lesen".
Kurz zur Erklärung: Tasha2409 und ich sitzen auf der LLC in einem Panel mit Nalini Singh und einer Mitarbeiterin von Lyx und zum gefühlten hundertsten Mal wird "Shades of Grey" erwähnt. Wir baten um Aufklärung und bekamen zur Antwort "Es war ursprünglich ein FF zu Twilight. Stellt euch Bella und Edward bei SM-Spielchen vor". Unser einstimmiges "WÄH" und unsere Gesichter haben dann kurz zur allgemeinen Erheiterung beigetragen.

Nach oben Nach unten
Hope
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 884
Anmeldedatum : 14.04.09
Alter : 22
Ort : Gera
Laune : Gute Laune

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Sa Sep 15, 2012 10:00 am

*loooooooooooool*

Aber sie haben Recht!!!!!! :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
So musst du es dir vorstellen!!! *lach* lol!

_________________
Nach oben Nach unten
Jewel
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1425
Anmeldedatum : 24.03.09
Alter : 38

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Sa Sep 15, 2012 10:37 am

Also ich finde nicht das man diese Trilogie so beschreiben kann... und sich Meinungen zu bilden ohne die Bücher gelesen zu haben .... naja.

Ich verstehe den ganzen Hype ja auch nicht. Ein Bestseller ist es meiner Meinung nach nicht. Aber gefallen hat es mir trotzdem. Auch wenn ich bei dem 2. Band mehr überblättert habe, einfach weil es mich nicht interessiert hat ... andere interessiert sowas vielleicht mehr wink ... aber eben jedem das Seine Bis Smile ... Ich stehe eben mehr auf Story, deswegen lese ich sehr viel All Age, aber trotzdem hat mich auch der 2. Band gefesselt und ich hatte den im Nu durch.... und nun freue ich mich auf den 3. Band und gut ist.

Was mich aber langsam so wirklich nervt ist, das sich viele drüber lustig machen und alles ins lächerliche ziehen ohne auch nur ein Kapitel gelesen zu haben.

..... und andere Verlage werden sich ärgern das Goldmann sich die Rechte eher gesichert hatte und Autoren wundern sich, wie "SO" ein Buch so einen Hype auslösen kann und die Kassen klingeln läßt. Klar dass das im Nachhinein schön belächelt wird ...... den Rest könnt ihr Euch denken wink

_________________
Nach oben Nach unten
rabea
Trahyner forever
avatar

Anzahl der Beiträge : 1264
Anmeldedatum : 23.03.09
Alter : 52
Laune : Heiter bis wolkig

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Sa Sep 15, 2012 12:56 pm

Ich gebe dir vollkommen recht, Jewel. Die anderen Verlage werden sich ein Loch in den Bauch ärgern, dass sie sich die Rechte nicht gesichert haben.

Aber wer hätte auch ahnen können, dass durch den heftigen und unerwarteten Hype um das Buch und die weltweite Kritik - egal, ob positiv oder negativ - die Verkaufszahlen für dieses Werk so dermaßen durch die Decke knallen.

Goldmann hat eben den richtigen Riecher gehabt - anders kann man das nicht sagen. Hut ab vor den weitsichtigen Verlags-Agenten!

Und die anderen Verlage werden jetzt eilens versuchen nachzuziehen und zusehen, dass sie sich Manuskripte zum gleichen Thema (BDSM) sichern und veröffentlichen. Eventuell ist das nach den Vampiren und Werwölfen jetzt das nächste große Thema, das in der Unterhaltungsliteratur abgearbeitet wird.

Also dann - nichts wie ran an den PC und eine "Schlag mich! Peitsch mich! Gib mir Tiernamen!"-Story ausgedacht und runtergeklappert! wink Viel Glück dabei! Bis Smile
Nach oben Nach unten
Hope
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 884
Anmeldedatum : 14.04.09
Alter : 22
Ort : Gera
Laune : Gute Laune

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Sa Sep 15, 2012 5:21 pm

Ich finde einfach, es gibt Storys, die viel besser sind und nie von einem Verlag genommen werden. Und dann kommt da so eine FF-Schreiberin und knallt da so einen Wisch hin und es wird ein solcher Hype... kann da durchaus viele Autoren verstehen, die sich fragen: warum muss ich um meine Leser kämpfen? Warum bemüh ich mich gute Bücher zu schreiben?

Meiner Meinung nach wurde Shades of Grey nur so ein Erfolg, weil es keine wirkliche Konkurrenz gibt! Wenn wirklich noch andere BDSM-Bücher folgen werden, wird Shades of Grey, meiner Meinung nach, untergehen.

_________________
Nach oben Nach unten
Jewel
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1425
Anmeldedatum : 24.03.09
Alter : 38

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Sa Sep 15, 2012 7:50 pm

:lol: ... ach rabea ... hihi .... ich hoffe aber wirklich dass das nun kein neuer Hype wird .... schon alleine wegen FSK ..... aber FSK bei Büchern ist eh ein anderes Thema wo man wahrscheinlich Seiten zum diskutieren schreiben kann.

Speziell bei dieser Reihe, versteh ich die Aufregung, gerade was die Erotik angeht echt nicht.... das ist doch nun echt harmloses Zeug. Da habe ich wirklich bei bekannten Fantasy Reihen "schlimmeres" (mir fällt jetzt kein passendes Wort ein COY ) gelesen.

Was Konkurrenz angeht, dazu kann ich mich nicht äußern, einfach weil ich in diesem Genre nichts lese ... aber Erotik Bücher gibt es nun wirklich genug und ich kann mir nicht vorstellen, das es darunter nur sehr wenige BDSM Bücher gibt. Also kann es das auch nicht sein.

Es gibt immer Werke/ Lieder/ Konzepte die besser sind, als die Sachen die gerade erfolgreich sind. Das war schon immer so und wird auch immer so sein, aber deswegen braucht man erfolgreiche Sachen nicht niedermachen. Schließlich hat diese Trilogie auch viele Fans, die sich ein paar schöne Stunden mit dem Buch gemacht haben. ( öhm ..... ich meinte beim Lesen ... wer jetzt schlimme Gedanken hat ist echt pööööhsssse SPITEFUL )

Und ich finde das ist immer noch die Hauptsache. Freude beim Lesen haben.

_________________
Nach oben Nach unten
Cat84
Lielan
avatar

Anzahl der Beiträge : 217
Anmeldedatum : 27.05.10
Alter : 33
Ort : Waldthurn (Oberpfalz)

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    So Sep 16, 2012 4:17 pm

Jewel schrieb:
Also ich finde nicht das man diese Trilogie so beschreiben kann... und sich Meinungen zu bilden ohne die Bücher gelesen zu haben .... naja.

Das sollte ja keineswegs heißen, dass ich nur wegen dieser einen Aussage dieses Buch beurteile. Mir war nur die Vorstellung etwas grusselig. :lol: Und die Beschreibung kam ja nicht von mir. Ich hatte bis dahin noch nichts von dem Buch gehört

Wenn ich dann mal Zeit finde, werde ich mir das Buch doch einmal schnappen müssen, dann kann ich vielleicht meine Meinung dazu abgeben.
Nach oben Nach unten
Jewel
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1425
Anmeldedatum : 24.03.09
Alter : 38

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    So Sep 16, 2012 6:11 pm

Cat das bezog sich nicht auf dich wink ..... aber dieses Buch scheint bei vielen (eben auch bei Verlagen und Autoren) diese Reaktion auszulösen ... man kennt es nicht, aber man weiß sofort man mag es nicht und alle anderen die es mögen werden "belächelt" etc. aber das macht eben auch den Hype um dieses Buch aus und solange es so viele "Hater" und Fans gibt werden sich Goldmann und Frau James freuen. wink

_________________
Nach oben Nach unten
Vampi
Meistervampir
avatar

Anzahl der Beiträge : 1960
Anmeldedatum : 08.09.09
Alter : 41

BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    Di Sep 18, 2012 10:02 pm

Ich habe mir jetzt nicht alle Kommentare hier durchgelesen, wie immer ist es auch hier Geschmackssache.

Ich habe mal in die original FF reingelesen. Irgendwie kommt es im dort anders rüber. Allerdings bin ich auch von der übersetzten Fassung begeistert.

BDSM Fans werden hier nicht auf ihre Kosten kommen und eigentlich sollte es darauf ja auch nicht hinauslaufen. Deshalb finde ich manche Bewertung bei Amazon echt übel. Kritik sollte dann schon richtig angebracht sein. Und eventuell sollte man sich vorher über ein Buch ein bisschen informieren und nicht hinterher meckern, weil man anstatt eines Fantasy-Romans einen Groschenroman gekauft hat ( nur so als Beispiel). Da persönlich z.T. zu werden......

Ich finde es bemerkenswert, wie aus einer FF dann so was entsteht. Die gute Werbung hat da natürlich extremst zu beigetragen. Wie mir allerdings von einer Freundin erzählt wurde, war diese FF schon damals im Forum ein Renner und hatte sehr viele Leser. In ihrem Blog dann wohl noch mehr.

Natürlich kann der Schreibstil nicht mit manch anderer Schriftstellerin mithalten......es war eine FF, das sollte man nicht vergessen. Die Verlage sollten sich da doch öfter mal in solchen Foren umgucken. Denn mache Bücher, die erscheinen.....grausig. Und wenn es da noch mehr solcher schönen Geschichten gibt.....immer her damit.

Mir jedenfalls haben die Bücher sehr gut gefallen. Auch die Stellen aus seiner Sicht, die ich bisher aber noch nicht ganz gelesen habe ( ich hoffe die werden dann auch irgendwann übersetzt). Schütteln möchte man sie beide ab und an, und sicher kann man manche Dinge nicht wirklich nachvollziehen und schüttelt den Kopf. Aber wir waren alle mal jung und unerfahren und haben oder hätten da so Einiges getan für die "Liebe".

Mir gefällt hier besonders gut, dass man nicht ein riesen Theater hat bis sie dann endlich zusammen finden, sondern eigentlich die Geschichte danach ( mehr oder weniger). Die Probleme die beim Miteinander auftauchen, wenn natürlich hier auch nicht mit "normalen" Maßstäben die Sache angesehen werden darf.

Mich hat jedenfalls keine Seite gelangweilt oder ich habe gedacht.....die Wand oder der Garten oder was auch immer, hätte man jetzt nicht SO ausführlich beschreiben müssen. Von Anfang bis Ende war ich total vertieft. Und ich habe es mir nur gekauft, weil eine liebe Freundin es mir empfohlen hat und das schon lange bevor es überhaupt hier erschien.

Manche Sachen sind ärgerlich, die wurden definitiv schlecht übersetzt und verlieren so doch arg an Bedeutung. Und die Namen wurden natürlich auch geändert, was dann auch bei seinem Charly Tango im Deutschen nicht so rüberkommt. Aber nun ja, kennt man bei anderen Büchern ja auch schon. Auch mit dem Begriff Spielzimmer finde ich ist der Raum SEHR schlecht übersetzt.

Ich finde leider, dass viele Schriftstellerinnnen heute nur noch Einheitsbrei rausbringen oder auf der Welle anderer versuchen mitzuschwimmen. Deshalb habe ich einige Reihen auf Eis gelegt bzw. werde sie vielleicht gar nicht mehr weiterlesen. Sands da ganz vorne weg.

Gerüchte über diese 3 Teile aus seiner Sicht sind nun aufgekommen und ich würde auch diese kaufen. Ohnehin versteht man den Stalker besser, wenn man seine Sicht liest.

Könnte jetzt schon wieder Stunden drüber schreiben :-) Also.....ich war und bin begeistert über diese gelungene Abwechslung.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey    

Nach oben Nach unten
 
James, E.L. - (Fifty) Shades of Grey
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» E.L. James - Shades of Grey - Geheimes Verlangen [empfohlen ab 18]
» Peter James - Stirb Ewig [DSI Roy Grace #1]
» Lada und James Bond in 1:43
» US-Autor Deaver schreibt an neuem "James-Bond"-Roman
» James Rizzi: Briefmarken für Deutschland

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Unsere Buchreihen :: Contemporary-
Gehe zu: