StartseitePortal 1FAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Sandra Gernt - Eisiges Feuer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Edgar
WBÜ *Weltbesterübersetzer*
WBÜ *Weltbesterübersetzer*
avatar

Anzahl der Beiträge : 1710
Anmeldedatum : 23.03.09
Alter : 39
Ort : Stuttgart
Laune : am liebsten gut

BeitragThema: Sandra Gernt - Eisiges Feuer   So Aug 31, 2014 12:44 pm

Sandra Gernt
EISIGES FEUER



Bildquelle: bundesamt-magische-wesen.de

Als der junge Fürst Lyskir in die Hände des berüchtigten Räubers Kirian fällt, rechnet er mit dem Schlimmsten, stattdessen findet er ein hitziges Liebenabenteuer. Doch Kirian ist ein Geächteter, Lys strebt ehrgeizig zum Königsthron. Sie dürfen nicht zusammen sein - und können doch nicht voneinander lassen. Aber Lys' Pläne beruhen auf riskanten Intrigen, die bald nicht nur ihn selbst, sondern jeden, der ihn kennt, in größte Gefahr bringen. Und Kirian wird von seiner eigenen Vergangenheit verfolgt ...

_________________

My demons, though quiet, are never quite silenced.
Calm as they may be, they wait patiently for a reason to wake,
take an overdue breath and crawl back to my ear.
Nach oben Nach unten
rabea
Trahyner forever
avatar

Anzahl der Beiträge : 1264
Anmeldedatum : 23.03.09
Alter : 52
Laune : Heiter bis wolkig

BeitragThema: Re: Sandra Gernt - Eisiges Feuer   Do Sep 04, 2014 9:37 pm

Wie ich schon zu "Die Ehre der Am´churi", dem Vorgängerbuch der Autorin, geschrieben habe, finde ich Sandra Gernts Art und Weise zu schreiben ansich sehr schön und gut lesbar. Jedenfalls ist die Storyline, die einen Hauch von Robin Hood vermittelt, sehr spannend und kurzweilig gehalten.
Trotzdem ist es mir wieder einmal unangenehm aufgefallen, dass die Autorin den Bottom, der ein harter, glänzend ausgebildeter Kämpfer mit Ambitionen auf den Königsthron ist, viel zu oft derart verweichlicht, in Tränen aufgelöst und weibisch beschreibt, dass man von dieser ständigen wechselnden Charakterdarstellung völlig verwirrt ist.
Diese Interpretation des Bottom war mir ja schon in "Die Ehre der Am´churi" aufgefallen. Da habe ich es allerdings noch den japanisch anmutenden Einflüssen zugeschoben, dass auch dort der passive Mann in meinen Augen geradezu devot und weiblich agiert. Und das gefällt mir überhaupt nicht.
Schade für dieses zweite Buch von Sandra Gernt, denn von der Grundidee fand ich es absolut klasse, was auch daran liegt, dass ich historische Romane ansich heiß und innig liebe.
Nach oben Nach unten
 
Sandra Gernt - Eisiges Feuer
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Feuer und Rettungswache Süd BFWO
» ATR42 von CSA bei Hangar Feuer in Prag zerstört
» Gracie von Sandra Withe
» 1.3.: Feuer und Eis (Novelle od- Roman)
» Texturen Teil 1: Wasser

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Unsere Buchreihen :: Gay Romance-
Gehe zu: