StartseitePortal 1FAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Rice, Anne

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Eden
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1329
Anmeldedatum : 25.03.09
Alter : 32
Laune : Wunderbar

BeitragThema: Rice, Anne   Sa Jan 21, 2012 8:44 pm

Sie ist quasi die Urmutter der modernen Vampirromane. Habt ihr was von ihr gelesen? Und wenn ja, wie fandet ihr es?

Ihre Werke (unter anderem):

Gespräch mit einem Vampir
Chronik der Vampire, Band 2: Der Fürst der Finsternis
Chronik der Vampire, Band 3: Die Königin der Verdammten
Chronik der Vampire, Band 4: Nachtmahr
Chronik der Vampire, Memnoch der Teufel



_________________
Nach oben Nach unten
http://eternal-lover.forumieren.de
comorphia
Freshie
avatar

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 04.12.11
Alter : 34
Ort : Harz

BeitragThema: Re: Rice, Anne   So Jan 22, 2012 6:40 pm

Gespräch mit einem Vampir
(Interview with a vampire)

Dieses Buch ist das erste aus der Chronic der Vampire. Es handelt von Louis der einem jungen Schriftsteller sein Leben erzählt. Anfangs ist es schwer in den Schriftstil reinzukommen, doch nach einigen Seiten hat man sich daran gewöhnt. Der Schreibstil ist dunkel-blumig und sehr romantisch. Anne Rice kann Seitenlang beschreiben, wie der erste Eindruck der Nacht für einen neuerschaffenen Vampir ist - und man wird dessen nicht müde. Der Duft der Glyzinien, die Farbe der Blumen, die Gerüche und Geräusche...
Wer den Film kennt, ahnt, worum es im Buch geht. Louis schließt sich dem Vampir Lestat an und lässt sich in die Geheimnisse der Dunkelheit einweihen. Gemeinstam erleben sie Aufregende Nächte, gemeinsam mit Claudia dem Kindvampir, und treffen auf Armand der in einem Theater in Paris lebt.
Dieses Buch ist als einziges aus der Sicht von Louis geschrieben. Mich hat es damals verwirrt, da man als Filmkenner Louis als den "Hauptcharakter" der Chonik ansieht, und Lestat eher als launischen und üblen Mitspieler.

Alles in allem ist es ein wundervolles Buch, das von einem Vampirfan gelesen werden muss!
Nach oben Nach unten
http://comorphien.blogspot.de/
comorphia
Freshie
avatar

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 04.12.11
Alter : 34
Ort : Harz

BeitragThema: Re: Rice, Anne   So Jan 29, 2012 11:48 am

Der Fürst der Finsternis

Dieses Buch ist die Geschichte von Lestat de Lioncourt, geboren in Frankreich im letzen Drittel des 18.Jahrhunderts und seiner Reise durch die Jahrhunderte.
Das Buch beginnt in der Gegenwart, in der Lestat aus einem Jahrzehntelangem Schlaf erwacht, von den Klängen einer Rockband geweckt und mit dem Wunsch ebenfalls als Rockstar die Geheimnisse der Vampire der Menschheit darzubieten.
Doch zuvor erzählt er von seiner Jugend in Frankreich, als Sohn eines Maquis. Er berichtet von seinen Tagen in Paris mit seinem Fraund Nicolas mit dem er Nächtelang durchfeierte und über Gott und die Finsternis sinnierte. Dort traf er auch auf Magnus den Vampir, der ihn zu einen von ihnen machte und ihm das Leben der Vampire und deren Fähigkeiten lehrte.
Weiter geht es mit der Geschichte Armands und seines Theaters der Vampire. Marius berichtet von der Zeit in Alexandrien und seiner Wache vor Der Mutter und Dem Vater.
Und endet widerum in San Francisco im Jahre 1985 mit der Botschaft eines Rockstars an die Vampire dieser Welt.

Das Buch ist eine Reise durch die Zeit, durch viele Kulturen und deren Geheimnisse. Ägypten bei Nacht, glitzernder Sand im Mondlicht. Paris, Athen und New Orleans. Wundervoll, wenn auch etwas beschwerlich zu lesen. Aber immer wieder eine Reise wert!
Nach oben Nach unten
http://comorphien.blogspot.de/
comorphia
Freshie
avatar

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 04.12.11
Alter : 34
Ort : Harz

BeitragThema: Re: Rice, Anne   So Jan 29, 2012 12:09 pm

Die Königin der Verdammten

Das Buch beginnt unmittelbar nach "Der Fürst der Finsternis" in dem Lestat als berühmter Rockstar auf MTV auf und ab gespielt wird, die Vampire der Welt aufruft, sich zu zeigen.Und um die Aufmerksamkeit Akaschas Er rebelliert gegen die Verschwiegenheit und die Geheimnisse der Unsterblichen, in dem er sie in Songtexten der Menschheit darbietet.

Besonders interessant ist in diesem Buch die Möglichkeit den Stammbaum der Vampire zu verfolgen, bis in die frühesten Zeitalter, vor allem die Entstehung der Vampire wird geschildert. Viele Vampire die auch in anderen Büchern erwähnt werden, haben hier die Möglichkeit ihre Lebensgeschichte und den Wandel zum Vampir zu erzählen. So bekommen wir hier einen Einblick in die Welt und die Gedanken verschiedener Wesen. Von Vampirbanden der Gegenwart, die aus purer Lust töten und uralten Vampiren, die im Verborgenen hausen. Man kann sich hierbei auch gerne Notizen nebenbei machen, damit man den Stammbaum besser vor Augen hat. Manchmal etwas wirr und mit viel "Ich liebe dich" geschrieben. Aber im Großen und Ganzen gesehen hat man hier den Kern der Chronik.

Am Ende gibt es ein großes Zusammentreffen aller Charaktere und den großen Showdown in dem Akascha aufgehalten werden muss, die Menschheit auszurotten. Wobei dieses eher lieblos in viel zu hohem Tempo verglichen mit dem Rest des Buches geschieht.

Man kann das Buch nicht mit dem Film vergleichen, da dieser nur einen Bruchteil der Thematik des Buches erfassen konnte.
Vor allem ist es Sinnvoll die beiden Vorgänger gelesen zu haben. Alleinstehend macht dieses Buch nicht viel Sinn zu lesen.
Nach oben Nach unten
http://comorphien.blogspot.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Rice, Anne   

Nach oben Nach unten
 
Rice, Anne
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Anne Rice - Die Chroniken der Vampire
» Romeo RM 75-006/005 - Anne Bonny + Calico Jack - 75mm Zinnbausatz - Fertig
» Anne Frank im Comic
» Blackbeards Queen Anne's Revenge ?
» Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Unsere Buchreihen :: Paranormal Romance-
Gehe zu: