StartseitePortal 1FAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Moore, Christopher - Lange Zähne

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Slappy
Meistervampir
avatar

Anzahl der Beiträge : 1054
Anmeldedatum : 26.01.10
Alter : 32
Ort : Hagen
Laune : ist einsam im Schrank, sucht Mitbewohner

BeitragThema: Moore, Christopher - Lange Zähne   So Sep 05, 2010 12:17 pm

Als ich es sah, konnte ich es kaum glauben: Ein Vampirbuch von dem Autor von "Die Bibel nach Biff" und "Blues für Vollmond und Kojote" und da musste ich einfach zuschlagen.

Eine kleine Warnung vorn weg: Wer sich ausschließlich auf die Lektüre von Romance Fantasy und "ernsten" Sachen konzentiert, der brauch an dieser Stelle gar nicht weiterzu lesen, denn was ich hier vorstellen werde, sind 378 Seiten Schwachsinn!

So sieht das gute Stück aus:

Quelle: amazon.de

Und das ist der Klappentext:
Tommy Flood hat Probleme: Statt Karriere als Schriftsteller zu machen, arbeitet er nachts in einem Supermarkt und zuhause warten fünf Chinesen auf ihn, die ihn heiraten wollen. Kann es noch schlimmer kommen? Ja, es kann! Denn als Tommy die hübsche Jody kennen lernt und mit ihr die leidenschaftlichste Nacht seines Lebens verbringt, ahnt er noch nicht, wie unsterblich diese Liebe zu werden droht. Jody ist ein Vampir und absolut vernarrt in Tommys Hals …

So... Und das halte ich davon:

Wie man aus dem Klappentext ersehen kann, ist die Lage der männlichen Hauptfigur nicht sonderlich glücklich. Denn eigentlich wollte er nur Schriftsteller werden und seinem Traum nachgehen. Leider schmießt sein Vater ihn deswegen raus (er will keinen Sohn, der ein Weichei ist) und er landet in der großen Stadt... Und zwar ohne jeglichen Plan!

Der weiblichen Hauptfigur Jody geht es da auch nicht besser. Im ersten Moment läuft sie nach ihrem Feierabend (sie arbeitet bei einer Versicherung) durch die Straßen auf dem Weg nach Hause, im nächsten Moment wird sie in einer Mülltonne wach und hat eine völlig verbrannte Hand und eine Tüte mit tausenden von Dollar unter der Bluse. Da ihr Partner Kurt ihr bei ihrer Heimkehr ihre Geschichte von einem Überfall nicht glaubt, verlässt sie ihr und muss sich nun alleine durchschlagen. Als sie das Puzzle gelöst und gemerkt hat, dass sie Hilfe braucht, trifft sie zufällig Tommy und zieht kurzerhand mit ihm zusammen.

Nebenbei spielen noch der Kaiser von San Francisco und Protector von Mexiko mit seinen 2 Hunden, sowie die Nachtschichtbesetzung des Supermarktes, in dem Tommy anfängt zu arbeiten (die Gruppe ist bekannt als "Die Tiere") eine Rolle.

Während in der Stadt eine Mordserie beginnt, bei der die Opfer immer blutleer sind und ein gebrochenes Genickt haben, muss Jody also lernen, wie man Vampir ist, Tommy mit der neugewonnenen Erfahrung umgehen, mit einer Frau zusammen zu wohnen, die mit ihm schläft und nebenbei müssen beide auch noch versuchen sich vor Jodys Schöpfer in Sicherheit zu bringen, der besonders Tommy an den Kragen will.

Wie bereits im ersten Satz angekündigt, ist dieses Buch purer Schwachsinn auf knapp 380 Seiten. Es wird zar angemerkt, dass Tommy und Jody ein recht ausschweifendes Sexleben haben, dies wird aber nicht näher beschrieben (hier gibt's keine Erotik, Sry Mädels!). Die Figuren sind liebenswert aber größtenteils völlig durchgeknallt.
Es ist herrlich mitanzusehen, wie Tommy versucht Jody in ihrem neuen Leben zu helfen, indem er jegliche Vampir- Klassiker liest und in einer "wahr/flasch" Liste abarbeitet, was auf Jody zutrifft und was nicht.
Die Tiere aus der Nachtschicht sind ein Haufen wahnsinniger, über die man aber herrlich lachen kann und immer wenn man gerade glaubt, dass es eigentlich nicht blöder und chaotischer laufen kann, setzt Moore noch einen drauf.

Geschrieben ist das ganze in dem für Moore eigenen Stil. Handlungen passieren recht komprimiert aneinander gereiht und wer auf detaillierte Beschreibungen und schöne Sprache wert legt, der wird mit diesem Buch nicht glücklich werden.

Ich persönlich habe mich für 8,95€ köstlich amüsiert und das Buch quasi in einem Rutsch runtergelesen.
Es ist eben mal was ganz anderes, als die Reihen, die ich sonst lese (allein schon weil das hier keine Reihe ist oder werden wird).

Action:****
Spannung:**
Humor:*****
Erotik:* (es wid zumindest über Sex gesprochen)

Gesamt: 8/10 Punkten

Aber wie schon gesagt: Man kann dieses Buch nicht wirklich mit anderen in einen Topf werfen, dafür ist es einfach zu eigen...!
Nach oben Nach unten
Eden
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1329
Anmeldedatum : 25.03.09
Alter : 32
Laune : Wunderbar

BeitragThema: Re: Moore, Christopher - Lange Zähne   So Sep 05, 2010 12:50 pm

Das war faktisch das erste Vampirbuch dass ich gelesen habe und ich mag es bis heute sehr gerne. Endlich mal jemand der das ganze Thema nicht ernst nimmt und es trotzdem richtig verpackt an den Leser bringt. Ich habe so oft schmunzeln müssen beim lesen. Wirklich genial. Jody und Tommy sind ein extrem ungleiches Paar - aber grade das macht es aus. Ein zusätzlicher Bonus: Mal keine schnulzige Romantik. Das kommt völlig zu kurz. Neben dem Veralbern der Vampirthematik herrscht ein gelungener sarkastischer Ton Amerika gegenüber vor. Das macht es doppelt so genial. Und das beste: Es gibt einen zweiten Teil ^^

Liebe auf den ersten Biss


Kurzbeschreibung: Junge Liebe, verfluchtes Glück: Tommy Flood liebt seine neue Freundin, aber Jody ist ein Vampir und hat ihn in einen ewigen Gefährten der Nacht verwandelt. Unsterblichkeit ist zwar cool, und der Sex ist auch nicht zu verachten, doch der unstillbare Hunger nach Blut ist Tommy lästig. Und noch ehe er sich an seinen neuen Appetit gewöhnen kann, wird die junge Liebe bereits bedroht. Der mächtige Vampir Elijah trachtet nach Tommys Unsterblichkeit: Er biss einst Jody voller Leidenschaft in den Hals, nun will er sie um jeden Preis zurückerobern.

Auch hier gilt: Ein wirklich sehr unterhaltendes Buch. Ich habe es genau so gerne gelesen wie den ersten Teil. Die Handlung wird logisch weiter geführt und es ist toll wie Verknüpfungen zwischen diesem Buch, dem ersten und "Ein todsicherer Job" vorherrschen.

Ich gebe beiden Büchern (für mich ist es schwer sie alleine zu betrachten)

9/10 Punkten

Action:****
Spannung:***
Humor:*****
Erotik:*

Quelle Bild und Text: amazon.de

_________________
Nach oben Nach unten
http://eternal-lover.forumieren.de
Slappy
Meistervampir
avatar

Anzahl der Beiträge : 1054
Anmeldedatum : 26.01.10
Alter : 32
Ort : Hagen
Laune : ist einsam im Schrank, sucht Mitbewohner

BeitragThema: Re: Moore, Christopher - Lange Zähne   So Sep 05, 2010 3:43 pm

Da bist du mir mal wieder einen Schritt voraus!
Das ist ja mal für mich eine gute Nachricht! In diesem Fall werde ich das zweite Buch auf jeden Fall auch noch lesen. Es hört sich auf jeden Fall schon mal richtig gut an.
Ich hoffe doch, dass auch die anderen Charas aus Band 1 wieder auftauchen?? Ich finde den Kaiser, seine Mannen und die Tiere einfach unglaublich großartig.

Jetzt les ich erstmal ein wenig Singh und dann ein bissl Feehan, aber danach steht Moore wieder auf der Liste!
Nach oben Nach unten
Eden
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1329
Anmeldedatum : 25.03.09
Alter : 32
Laune : Wunderbar

BeitragThema: Re: Moore, Christopher - Lange Zähne   So Sep 05, 2010 5:12 pm

Der Kaiser ist einfach nur der Hammer! Ich halte seit dem in Düsseldorf ausschau ob wir nicht auch ein solches Unikat haben. Bisher leider vergeblich :( Und ja wenn ich mich recht entsinne taucht er wieder auf. Ich glaube ohne ihn wär es auch nur halb so lustig.
Wer mir streckenweise auch den Tag versüßt hat ist Tommy. Tommy ist nach seiner Wandlung auf jeden Fall der Knüller.
Der zweite Band ist ganz klar sehr empfehlenswert. Ich glaube ich werde beide Bücher noch mal auf meine "Muss ich unbedingt noch einmal lesen" Liste setzen Bis Smile

_________________
Nach oben Nach unten
http://eternal-lover.forumieren.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Moore, Christopher - Lange Zähne   

Nach oben Nach unten
 
Moore, Christopher - Lange Zähne
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Backorder?? Wie lange noch
» Louisa von Janine de Lange
» Happy Birthday Sir Christopher Lee
» Ivy von Janine de Lange
» Das Tor zur Vergangenheit (Angoraschka & Racheengel)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Unsere Buchreihen :: Urban Fantasy-
Gehe zu: